Haben Sie jemals den Satz “Knowledge Is Power” gehört? Am wahrscheinlichsten haben Sie und es gibt mehr Gültigkeit für diese Aussage in Bezug auf Gewichtsabnahme-Ergänzungen, als die Menschen erkennen. Unsere Welt bekämpft eine Epidemie, bei der jährlich über 300.000 Menschen getötet werden. Leider gibt es keine Anzeichen für eine Stabilisierung und es gibt nur erstaunliche Statistiken, die zeigen, dass es drastisch ansteigt. Zum Glück haben die, die diesen täglichen Kampf führen, ein Arsenal an Entscheidungen, um ihr Gewichtsproblem zu korrigieren. Die rezeptfreie diätetische Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsabnahme ist in der Regel eine beliebte Methode und aus gutem Grund, wenn sie aufgrund ihres gewünschten Ergebnisses korrekt angewendet wird.

Obwohl sehr effektiv, können Gewichtsabnahme-Ergänzungen abhängig von der Wahl des Produkts und der Menge des Gebrauchs gefährlich sein. Gegenwärtig gibt es über 50 einzelne Diätprodukte auf dem Markt und mehr als 120 im Handel erhältliche Kombinationen. Nachfolgend finden Sie Ergänzungen, die sowohl die beliebtesten als auch die am häufigsten verwendeten in der Gewichtsabnahme-Community sind.

Tenuate / Bontril / Ionamin / Didrex / Xenical / Phentermine / Adipex / Meridia

Die folgenden drei verschreibungspflichtigen Diätmedikamente gehören zu den beliebtesten und wirksamsten bei der Gewichtsabnahme.

  1. Xenical – Sehr effizient im Hinblick auf den Verlust von 5 bis 9 Prozent ihres Gesamtgewichts in einem Zeitraum von 12 Monaten. Dieses Medikament beeinflusst das Verdauungssystem, indem es den Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln behindert.
  2. Phentermine – Äußerst wirksam bei der Unterdrückung des Appetits. Forschungen und Studien zeigen, dass innerhalb von 3 bis 6 Monaten ein erheblicher Gewichtsverlust möglich ist.
  3. Meridia – arbeitet zusammen mit dem Gehirn, das als Antidepressivum dient und Dopamin, Noradrenalin und Serotonin enthält.

Seit kurzem gibt es eine neue Sammlung von Ergänzungsmitteln für die Gewichtsabnahme, die für Diäten verwendet werden. Diese neigen dazu, für Fettleibigkeit mehr als die durchschnittliche Person verwendet zu werden, die versucht, 15 bis 20 Pfund zu verlieren.

Das beliebteste Medikament, das laut FDA nun verboten ist, ist Ephedrin. Dies ist seit geraumer Zeit das Allheilmittel für alle, die bereit sind, schnell abzunehmen, ohne ihre Diät oder den Trainingsplan zu ändern. Studien zeigen jedoch, dass dieses Medikament gefährlich ist, insbesondere bei bestimmten Kombinationen anderer Medikamente.

Ergänzungen zur Gewichtsabnahme sind unter der richtigen Anleitung eines in der Gegend ausgebildeten, fachkundigen Arztes äußerst effektiv. Wenn Sie richtig und auf gesunde Weise abnehmen möchten, treffen Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen und verstehen Sie die Auswirkungen dessen, was Sie einnehmen. Es gibt Vor-und Nachteile für jede Ergänzung in ihrer Auswirkung auf Sie kurz- und langfristig. Mit dem Wissen haben Sie die Kraft, die richtigen Entscheidungen für Ihren Körper zu treffen.

Chronische Müdigkeit

Das chronische Erschöpfungssyndrom ist eines der entmutigendsten Dinge, die Ihnen passieren können. Sie fühlen sich ständig mies, und niemand kann herausfinden, was mit Ihnen los ist. Manchmal behandeln Angehörige der Gesundheitsberufe Sie wie eine verrückte Frau, und nach einer Weile fragen Sie sich, ob sie Recht haben.

CFS existiert wirklich. Und du bist nicht verrückt. Es gibt vieles, was wir über diese mysteriöse Krankheit nicht verstehen, aber mindestens eine Million Amerikaner haben es. Das heißt, etwa eine Million Amerikaner erfüllen die strengen Kriterien der “Forschungsdiagnose” für CFS. Weitere zehn Millionen oder mehr haben starke Müdigkeit, aber nicht alle begleitenden Symptome. Frauen haben viermal häufiger CFS als Männer, und sie beginnen meistens in den 40ern oder 50ern.

SYMPTOME
Menschen mit chronischem Erschöpfungssyndrom sind müde. Sie erleben extreme Müdigkeit und werden mit dem Schlaf nicht besser. Stress oder Aktivität können es verschlimmern. Diese Menschen sind nicht in der Lage, auf derselben Ebene zu arbeiten, an die sie gewöhnt sind. Es gibt keinen Diagnosetest für CFS.

Die “Diagnosekriterien” für CFS sind:

• Schwere chronische Müdigkeit für mindestens sechs Monate

• PLUS vier oder mehr der folgenden Symptome

o Schlechtes Kurzzeitgedächtnis

o Konzentrationsprobleme

o Halsschmerzen

o zarte Lymphknoten

o Muskelschmerzen

o Schmerzen in mehr als einem Gelenk ohne Rötung oder Schwellung

o Kopfschmerzen

o Erholsamer Schlaf

o Ermüdung nach körperlicher Anstrengung, die länger als 24 Stunden dauert

• Die Begleitsymptome müssen mindestens sechs Monate in Folge bestanden oder wieder aufgetreten sein und nach Beginn der Müdigkeit begonnen haben

• Es gibt keine andere erkennbare Ursache für die Ermüdung

URSACHE
Die Ursache von CFS ist unbekannt. Einige Möglichkeiten umfassen Störungen des Immunsystems, Störungen des endokrinen Systems, Erkrankungen des Nervensystems, genetische Faktoren, Umweltfaktoren, Virusinfektionen und andere. Fest steht, dass CFS NICHT durch Depressionen verursacht wird, obwohl viele CFS-Patienten depressiv werden.

MEDIZINISCHE BEHANDLUNG
Es gibt keine endgültige Behandlung für CFS, und was einer Person hilft, kann einer anderen Person nicht helfen. Meist behandeln die Ärzte die Symptome. Entzündungshemmende Medikamente werden gegen Schmerzen verabreicht. Antidepressiva werden verwendet, um Depressionen zu behandeln, sofern vorhanden. Antidepressiva können auch bei Schmerzen helfen. Manchmal helfen Stimulanzien wie Modafinil (Provigil) etwas von der Müdigkeit. Provigil via Internet Kaufen.

Die Physiotherapie kann sehr hilfreich sein, um mit Schmerzen umzugehen und ein tolerierbares Trainingsprogramm festzulegen.

Die Behandlung von CFS beinhaltet zumeist Änderungen des Lebensstils, um die Müdigkeit zu bewältigen. Techniken, die manchen Menschen helfen, sind:

• Führen Sie ein Tagebuch, um herauszufinden, zu welchen Tageszeiten Ihre Energie normalerweise ansteigt, sodass Sie während dieser Zeiten Aktivitäten planen können. Dies hilft auch, Dinge zu identifizieren, die helfen oder die Müdigkeit verschlimmern.

• Nachrichtentherapie.

• Akupunktur.

• Chiropraktische Behandlungen.

• Therapeutische Berührung.

• Kräuterbehandlungen wie Ginko Biloba.

• Omega-3-Fettsäure-Ergänzungen wie Fischöl oder Leinsamenöl.

• Festlegung eines vorhersehbaren Tagesablaufs.

• Sich selbst stimulieren.

• Stress vermeiden.

• Jeden Tag etwas Übung.

• Emotionen ausdrücken, einschließlich der normalen Trauer über den Verlust von Energie und Lebensstil sowie Depressionen.

• Gute Unterstützung bekommen. Manchmal hilft eine Unterstützungsgruppe anderer CFS-Patienten.

• ein- oder zweimal täglich dehnen.

Es kann etwas experimentieren, um herauszufinden, was für Sie funktioniert. Sie müssen sich um Ihre eigene Gesundheit kümmern, wenn Sie CFS haben. Ihr Arzt kann nicht viel tun, um Ihnen zu helfen. Sie können jedoch viel tun, um sich selbst zu helfen. Sie haben Einschränkungen, und Sie müssen lernen, sich an diese Einschränkungen anzupassen und mit ihnen zu leben, aber CFS zu haben, ist keine hoffnungslose Situation. Du kannst immer noch das Leben und liebevolle Beziehungen genießen, während du innerhalb deiner Grenzen lebst.